Realschule+ Rockenhausen

mit Ganztagsschule

„Like it!“ für Europa!

Gustav Herzog (MdB/SPD) zu Gast an der RS plus Rockenhausen

Auch wenn der Saal voller blauen Daumen oder besser Abstimmungskärtchen war, es handelte sich nicht um eine Werbeaktion eines bekannten sozialen Netzwerkes. Vielmehr diskutierten Schülerinnen und Schüler der 10. Klassenstufe an der Realschule plus Rockenhausen zum Thema „Europa“ mit Gustav Herzog (MdB/SPD). Und das Stimmungsbild wurde mit bunten Karten abgefragt. Vorweg: Europa kam dabei überraschend gut weg!

 

Im Rahmen seiner Schulbesuche machte Gustav Herzog in diesem Jahr passend zum Europatag Station in der Nordpfalz. Und da in Sozialkunde ohnehin das Thema „Europäische Union“ behandelt wird, entwickelte sich schnell eine muntere Diskussion zwischen den Schülerinnen und Schülern zu aktuellen Problemen und Thesen. Herzog machte aus seiner Begeisterung für die Europäische Idee von Anfang an keinen Hehl. Sonderliche Überzeugungsarbeit musste er jedoch nicht leisten. Trotz Eurokrise und Flüchtlingsdiskussion waren die meisten Kommentare zu Europa von Schülerseite positiv. In der abschließenden Trendabstimmung votierten gar 95% der Schüler „pro EU“.

Dennoch gab es auch Kritik von Seiten der Schülerinnen und Schüler. Hilfszahlungen an Griechenland, Aufnahme von Flüchtlingen, gemeinsame Außenpolitik oder gemeinsame Standards in der Bildung wurden von den meisten Teilnehmern zwar begrüßt. Danben wurde aber bemängelt, dass die EU manchmal ein bisschen zu viel bestimmt oder zu schwerfällig reagiert wird. Auch merkten einige Schüler an, dass nicht immer alles nachvollziehbar sei, was aus Brüssel vermeldet wird. Letztlich überwog aber bei den meisten Wortmeldungen die Meinung, dass die EU eine große Chance auf Frieden und Zusammenarbeit darstelle, auch wenn nicht immer alles perfekt organisiert sei.

Dem konnte sich Herzog anschließen und seine Überzeugung durch persönliche Erfahrungen mit der Trennung in Ost- und Westblock sowie den Entwicklungen der Wendezeit untermauern. „Achten Sie darauf, dass nicht irgendwelche Wirrköpfe wieder Grenzen hochziehen möchten“, war deshalb auch sein Aufruf an die Jugendlichen. Und das passte sehr gut zu den vorab per Fragebogen abgefragten Statements der Schülerinnen und Schüler. „Europa ist …“ wurde von einer überwältigenden Mehrheit mit „… meine Heimat“ und „… Frieden“ ergänzt.

So vergingen die 90 Minuten Diskussion gefühlt viel schneller, als vielleicht Schulstunden gedauert hätten. Am Ende war der Saal voller blauer „Stimmkarten“ pro EU.

Rockenhausen feiert in diesem Jahr das 50jährige Jubiläum der deutsch-französischen Städtepartnerschaft. Und wie es scheint ist von dieser Partnerschaft und Freundschaft über nationale Grenzen hinaus ein gutes Stück auch in den Herzen und Köpfen der jungen Nordpfälzer angekommen.

Anzahl Beitragshäufigkeit
901062
Copyright © 2018 Homepage der Realschule+ Rockenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Coyright Realschule+ Rockenhausen © 2013. All Rights Reserved.