Realschule+ Rockenhausen

mit Ganztagsschule

Die Turnhalle als Abenteuerspielplatz und ein Bus im Klassensaal

P1160148Tag der offenen Tür an der Realschule plus Rockenhausen

Wenn am Samstagmorgen Kaffeeduft aus dem Schulflur dringt, im Physiksaal die Ostfriesen-Rakete steigt und nebenan mit Mehlfarben und Geheimtinte experimentiert wird, dann ist es wieder so weit: Tag der offenen Tür an der Realschule plus Rockenhausen.

Eine Woche lang hatten die Schüler der Realschule Gelegenheit in verschiedensten Projekten Fähigkeiten zu erproben und zu erwerben, die im normalen Schulalltag eher selten eine Rolle spielen. Im wahrsten Sinne über Tische und Bänke ging es zum Beispiel für die Jungs im Parkour-Projekt. Da wurde die Turnhalle zum großen Abenteuerspielplatz und es galt, möglichst immer auf dem direktesten Weg sein Ziel zu erreichen – ungeachtet der teilweise beachtlichen Hindernisse, die dabei zu überwinden waren. Über die senkrecht gestellte Matte von rund zwei Metern Höhe – kein Problem mit der richtigen Technik. Elegant per Salto abrollen und weiter über den Kasten, den Bock, die glatte Wand hoch und mit einem Sprung auf die nächste Matte. Dass dabei das ein oder andere Schienbein lädiert wird oder man während der intensiven Übungsphasen eine kleine Schürfwunde bekommt, gehört für Parkour-Künstler zum Alltagsgeschäft.

Ebenfalls in der Turnhalle zugange waren fünf junge Damen – allerdings in ganz anderem Auftrag. Im flotten Army-Dress zeigten die Neunt- und Zehntklässlerinnen den begeisterten Zuschauern, was sie in Sachen Jumpstyle so drauf haben. Eine wirklich beeindruckende Show!

Eher ihrem Technik-Faible nachgehen konnten Schülerinnen und Schüler im Robotics-Projekt. Hier ging es darum, Lego-Roboter dazu zu bringen, einen vorgegebenen Hindernislauf unfallfrei zurückzulegen. Keine einfache Angelegenheit, die eine Menge Geduld und Ausdauer erfordert, wie auch Jan und Tim feststellen durften.

„Wer wird Millionär?“ lautete ein anderer Projekt-Titel und hier war der Name absolut Programm. Einen „Nachbau“ der beliebten Ratesendung, zu spielen am interaktiven Whiteboard, konnten die Mitglieder dieser Projektgruppe stolz den Besuchern präsentieren. Diese mussten grübeln über Fragen wie „Wie kam Steve Jobbs auf den Namen 'Apple'?“ (aufgrund einer Diät!) oder auch „Wie alt wird die Realschule Rockenhausen?“ (runde 50 Jahre!).

Im Jahre 50 nach Gründung der Realschule Rockenhausen begeht die Schule daher heuer ihr Jubiläum. Dieses wurde mit dem Tag der offenen Tür eingeläutet. Und so konnten die staunenden Besucher dort, wo die zehnte Klasse normalerweise Mathematik und Englisch paukt, einen großen, gelben Bus entdecken - geschmückt mit Impressionen von Klassenfahrten, Exkursionen und Unterrichtsgängen. „Ach Gott, da bin ja ich!“, entfuhr es so manchem Besucher beim näheren Bewundern der übrigen Exponate. Da gab es Klassenbilder zu entdecken, liebevoll nach Jahrgängen arrangiert, Eindrücke von Auftritten der Bigband, des (Lehrer-)Chores oder der Theater-AG, Erinnerungen an Fußballturniere, Ski-Freizeiten und sportliche Projekttage. Wer Lust hatte, konnte bei Dalli-Klick rätseln, wer sich wohl hinter dem sich langsam aufbauenden Foto verbirgt. Und so mancher traf beim Raten auf ehemalige Klassenkameraden, die den Tag in großer Zahl zu einer Neu-Entdeckung ihrer alten Schule nutzten. „Mir sieh'n uns dann schbeedeschdens beim Ehemaliche-Treffe am 11. November, gell?“, war dann häufig der letzte Satz, bevor man in den nächsten Saal weiterzog.

Neben der Rückschau kam auch die Information nicht zu kurz. Eltern angehender Fünftklässler konnten sich im Gespräch mit der Schulleitung sowie Vertretern des Elternbeirates über Angebote und Besonderheiten der Realschule ein Bild machen, während der Nachwuchs das Haus entweder mit einer Schulhausführung oder auf eigene Faust mit dem Quiz speziell für Grundschüler entdeckte. Nach all diesen Anstrengungen war man gut aufgehoben an den Ständen des Fördervereins oder auch im Café der zehnten Klassen, wo man zwischen heißer Wurst oder Kaltem Hund wählen konnte.

Übrigens: Wer sich fragt, was es mit der „Ostfriesen-Rakete“ auf sich hat: Teebeutel aufschneiden, ausleeren, aufrecht hinstellen, anzünden und überraschen lassen!

Anzahl Beitragshäufigkeit
982127
Copyright © 2018 Homepage der Realschule+ Rockenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Coyright Realschule+ Rockenhausen © 2013. All Rights Reserved.