Realschule+ Rockenhausen

mit Ganztagsschule

 Zehntklässler unterwegs in Berlin

Jannik Beck auf Einladung von Gustav Herzog zu Besuch in der Hauptstadt

Warum ich diesen Ausflug wahr genommen habe:
Ich wollte schon immer einmal in unserer Hauptstadt die Geschichte hautnah erleben. Den Mauerfall besser verstehen, das Gefühl ein Teil der riesigen Stadt zu sein, einfach alles. Verstehen, wie unsere Regierung funktioniert und mit anderen Ländern kooperiert.
Wie ich mir Berlin vorgestellt habe:
Ich habe mir Berlin als junge Stadt vorgestellt, als junge und jung gebliebene. Eine Stadt in der alle Kulturen vertreten sind.

Was ich erlebt habe:
Am ersten und zweiten Tag haben wir eine Stadtrundfahrt durch ganz Berlin gemacht (unter politischen Geschichtspunkten). Dann wurden wir in den Reichstag eingeladen, dort gab es einen Vortrag über 'die Aufgaben und Arbeiten des Parlaments'. Anschließend folgte eine Diskussion mit MdB im Deutschen Bundestag und Fototermin im Reichstagsgebäude.
Dienstags sind wir in das KZ und Speziallager Sachsenhausen gegangen, dort wurden uns Einblicke
in eines der wichtigsten Lager im KZ-System ermöglicht. Um 15:30 gab es ein Informationsgespräch im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. Es folgte ein Besuch der Dauerausstellung ''Tränenpalast''. Damit ist die ehemalige Ausreisehalle der Grenzübergangsstelle Bahnhof Friedrichstraße in der zwischen 1961 und 1989 geteilten Stadt Berlin gemeint.
Mittwochmorgens sind wir dann noch zu einem weiteren Informationsgespräch beim Bundesnachrichtendienst gegangen,
dort haben wir Einblicke zu den Aufgaben, Methoden der Informationsgewinnung und nationale und internationale Zusammenarbeit erhalten.


Anzahl Beitragshäufigkeit
984682
Copyright © 2018 Homepage der Realschule+ Rockenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Coyright Realschule+ Rockenhausen © 2013. All Rights Reserved.