Realschule+ Rockenhausen

mit Ganztagsschule

P1180579Der Jubiläumsjahrgang ist da!

Realschule plus Rockenhausen begrüßt neue Fünftklässler

Ein Herz, eine Zitrone, ein Zweig, eine Tafel Schokolade – was diese Gegenstände mit der Einschulungsfeier der neuen Fünftklässler an der Realschule plus Rockenhausen zu tun haben, das erschließt sich nicht auf den ersten Blick. Doch alle, die dabei waren, wissen: Diese – und noch einige weitere – Gegenstände spielten im Einschulungsgottesdienst in der katholischen Kirche in Rockenhausen eine wichtige Rolle.

Der Gottesdienst, vorbereitet von der Religionsgruppe 6 unter Leitung von Christine Kaufhold, stand ganz im Zeichen des Regenbogens und der Geschichte von Noah und der Arche. Der Regenbogen als Zeichen des Neubeginns soll die neuen Schülerinnen und Schüler ermutigen, auch in diesem gerade begonnenen Lebensabschnitt zu vertrauen – auf Gott, auf sich selbst und auf die Unterstützung, die sie erfahren werden.

Dass es an Unterstützung nicht mangeln wird, das wurde bereits während der Einschulungsfeier in den Räumen der Schule deutlich. Ob Orientierungsstufenleiter Roland Sawadski, Konrektorin Almut Weber, Pädagogischer Koordinator Thomas Halfmann, Schulsozialarbeiter Thomas Buhr, Schulelternsprecherin Doris Loewe oder das Schülersprecherteam Helena und Annalena – alle sicherten den Fünftklässlern Unterstützung und Hilfe zu, um mit der neuen Situation als Kleinste an der neuen Schule schnell und gut zurecht zu kommen.

Ganz eigene Gedanken hatte sich Roland Sawadski in Vorbereitung auf seine Ansprache gemacht: „Ich habe versucht mir vorzustellen, wie es euch jetzt geht, und ich denke, dass ihr viele Fragen habt: Wer ist mein Klassenlehrer? Werde ich neue Freunde finden? Wie ist das in der Ganztagsschule – gibt es da auch etwas zu essen?“ Etwaigen Befürchtungen auf ein hungriges Schülerdasein an der RSROK konnte der Orientierungsstufenleiter dann selbstverständlich umgehend mit Verweis auf die Mensa begegnen. Die Vorsitzende des Elternbeirates Doris Loewe gab den anwesenden Eltern ein wichtiges Anliegen mit auf den Weg: „Engagieren Sie sich! Bringen Sie sich in das gute Verhältnis zwischen Eltern und Schule aktiv ein. Am besten: Kommen Sie in den Förderverein – wir brauchen Sie!“

Die Klassenleiterinnen Frauke Sensen-Dennerle für die 5a und Natalia Nicolaus für die 5b sowie Thomas Kinner, der in beiden Klassen als Ko-Pilot fungieren wird, brachten als Willkommensgruß eine kleine Schultüte mit, die jedem Neuling den Start ein wenig versüßen und erleichtern soll.

Musikalisch umrahmt wurde die Feier von der Trommelgruppe unter Leitung von Hilde Schneider und Renate Bechter, die ein afrikanisches Begrüßungslied untermalt von lautstarken, mitreißenden Rhythmen zu Gehör brachte. Sechs Mädchen der Klassenstufe 9 zeigten einen schwungvollen Tanz und zu guter Letzt bekamen die Fünftklässler noch einen Tipp vom Chor der sechsten Klassen mit auf den Weg: „Probier‘s mal mit Gemütlichkeit!“ Was soll da noch schief gehen?

Die Schulgemeinschaft der Realschule plus Rockenhausen heißt die neuen Schülerinnen und Schüler sehr herzlich in ihren Reihen willkommen und wünscht ihnen alles Gute, viel Erfolg, Durchhaltevermögen und Spaß am Lernen!

Anzahl Beitragshäufigkeit
942940
Copyright © 2018 Homepage der Realschule+ Rockenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Coyright Realschule+ Rockenhausen © 2013. All Rights Reserved.