Realschule+ Rockenhausen

mit Ganztagsschule

KuhwaageZwischen Kühen und Kälbern
5. Klassen der RSROK zu Gast auf der Neumühle

An einem scheinbar gewöhnlichen Freitag kommen die Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse der Realschule plus Rockenhausen mit Gummistiefeln und dicken Jacken in die Schule. Warum denn das? Es ist ein besonderer Tag, denn heute findet kein normaler Unterricht in der Schule statt. Stattdessen geht es raus zur Lehr- und Versuchsanstalt der Neumühle.

Zusammen mit den Lehrkräften für Naturwissenschaften bzw. Erdkunde, Alexander Horbach und Bianca Fattler, macht sich der Trupp auf zum Bahnhof. Eine Zugfahrt nach Münchweiler mit einem anschließenden 15-minütigen Fußmarsch ist angesagt. An der Neumühle angekommen werden die Klassen freundlich von Frau Dr. Scheu, einer Landtierärztin, empfangen. Sie nimmt die Schüler erst einmal mit ins ,,Klassenzimmer". Dort stellt sich die Tierärztin vor und erzählt ein wenig über den Hof und die Tiere, die hier leben. Im Anschluss stellen die Fünftklässler interessiert viele Fragen, die im Laufe der Führung beantwortet werden sollen: „Was wiegt eine Kuh? Wie viele Kälbchen bekommt sie? Wie oft wird gemolken?“ Die Kinder haben so viele Fragen, dass selbst Fr. Dr. Scheu überrascht ist.

Nun wird es richtig spannend: Raus aus dem Klassenzimmer und rein in die Schutzkleidung! ,,Wir sehen ja aus wie'n Müllbeutel!", lachen die Schüler über sich, als sie sich gegenseitig in dem weißen Plastiküberwurf und den durchsichtigen Überziehern für die Schuhe bewundern. Aber hier ist Hygiene Pflicht, natürlich soll kein Tier krank werden. Schließlich ist auch der letzte neu „eingekleidet“ und es geht endlich rein in den Stall. Nach einer kurzen Einführung dürfen die Kinder ihr Wissen unter Beweis stellen. Sie sollen das Futter sortieren, welches bereits in Eimern vorbereitet auf seinen Einsatz wartet. Im Anschluss dürfen die Schüler die Kühe füttern. Ganz schön viel Arbeit! Eine Kuh frisst nämlich 50 Kilo Heu am Tag!

Die Schüler dürfen zusehen, wie eine Kuh gemolken wird. Danach geht es auf die Kuhwaage. Alle Fünftklässler der RSROK wiegen zusammen knapp 900 Kilo - so schwer kann auch eine einzige Kuh werden! Ein neuer „Kuh-Fact“, der die Schüler zum Staunen bringt.

Nun geht es in den Seminarraum. Nach einem warmen Apfelsaft und dem Pausenbrot dürfen die Schüler eine Blindverkostung machen. Was ist normale Milch und was ist die Milch, die die neugeborenen Kälber bekommen? Diese Frage wird allein schon durch die verzogenen Gesichter beantwortet. „Ich bin echt froh, dass ich kein Kälbchen bin“, meint Tobias. Dann doch lieber die Milch, wie sie im Supermarkt steht.
Der Tag auf der Neumühle nähert sich dem Ende, doch ein Highlight gibt es noch: Die Kälbchen! Natürlich möchte jeder mal streicheln und die Handys kommen eifrig zum Einsatz: „Ein Erinnerungsfoto! Nur noch eins!“ Auch wenn die Fünftklässler sich kaum trennen können, irgendwann ist es dann doch Zeit für den Rückweg, und ein aufregender, lehrreicher Tag auf der Neumühle zu Ende.

Anzahl Beitragshäufigkeit
884569
Copyright © 2018 Homepage der Realschule+ Rockenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Coyright Realschule+ Rockenhausen © 2013. All Rights Reserved.