Realschule+ Rockenhausen

mit Ganztagsschule

KroatienWie schmeckt Europa?
Europafest der WuV-Kurse 7 und 8 der RSROK

Wie schmeckt Europa? Süß oder salzig, herzhaft oder lieblich, fremd oder vertraut? Ein bisschen von allem, das wäre wohl die Antwort, fragte man einen Schüler der Realschule plus Rockenhausen nach dem Besuch des Europafestes. Unter Leitung ihres Lehrers für Wirtschaft und Verwaltung, Daniel Daum, haben die Schüler der Wahlpflichtfachkurse der Klassenstufen 7 und 8 auch in diesem Jahr ein buntes Fest mit allerlei interessanten Leckereien auf die Beine gestellt.

Äußerst charmant präsentieren Rawan und Andriana sich und ihren Stand. Auf den ersten Blick am ausgeschnittenen Schriftzug erkennbar geht es hier um das Patenland „Kroatien“ und seine Köstlichkeiten. Die beiden haben nicht nur Fotos „ihres“ Landes zur Dekoration ihres Standes benutzt, sondern sich auch in mit Handabdrücken selbst „designte“ Shirts geworfen. So preisen sie leckere Kokosschnitten und Ustipke, gebackene Hefebällchen mit ganz viel Puderzucker, an – und finden bei den hungrigen Besuchern durchaus Anklang mit ihrem Angebot.
Schnell eine längere Schlange bildet sich allerdings bei „Österreich“. Jacqueline, Jasmin und Veith haben alle Hände voll zu tun, die Wünsche ihrer Kunden zu erfüllen. „Eine Portion Kaiserschmarrn mit allem!“, bestellt Nina Rößel, ihres Zeichens Lehrerin für Hauswirtschaft und Sozialwesen. Das Urteil der Fachfrau: „Mmmh, lecker!“ Kein Wunder, schließlich wird der fluffige Teig von Jasmin direkt am Stand frisch gebacken und anschließend von Jacqueline mit Himbeeren, Heidelbeeren und Vanillesoße versehen. Das duftet und schmeckt und sorgt dafür, dass die Schlange noch länger wird.
Direkt nebenan findet sich das Angebot für die herzhafte Fraktion. Für Bulgarien haben Nilufar und Isabelle Rindfleischfrikadellen und Pommes auf der Karte. Sie wetteifern mit den Hamburgern aus Malta, den Käsespießen aus Frankreich, der Pizza aus Italien und Zapiekanka, einer Art belegten Baguette-Brötchen, aus Polen um die Gunst der Kunden. Das Angebot wird rege genutzt, viele Schüler drängen sich zwischen den Ständen oder kauen bereits auf beiden Backen.
Eröffnet wird das Fest von Bundestagsabgeordnetem Gustav Herzog, der die 9. und 10. Klassen zum Gespräch besucht und natürlich auch auf einen Abstecher beim Europafest vorbei schaut. Interessiert begutachtet er das bunte Angebot der Schüler und lässt sich Zutatenliste und Zubereitung erläutern.
„Ein Verkaufsprojekt planen, kalkulieren, für Werbung und Information der Kunden sorgen und letztlich eine Abrechnung des Verkaufs organisieren“, zählt WuV-Lehrer Daniel Daum auf. All dies sind Dinge, welche die Schüler bei diesem jährlich stattfindenden Fest in der Praxis erleben und erlernen. „Eine der seltenen Gelegenheiten, bei denen wir theoretische Inhalte tatsächlich so hautnah erlebbar machen können!“ Und wer hier erfolgreich den ersten Kundenkontakt geübt hat, der ist in den kommenden Jahren im Schülerladen „Flotter Euter“ genau richtig, um sein Wissen in Bezug auf Handel und Verkauf weiter zu entwickeln.

 

Anzahl Beitragshäufigkeit
884578
Copyright © 2018 Homepage der Realschule+ Rockenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Coyright Realschule+ Rockenhausen © 2013. All Rights Reserved.