Realschule+ Rockenhausen

mit Ganztagsschule

P1050293Willkommen an der RSROK!

Realschule plus Rockenhausen begrüßt ihre neuen Fünftklässler

Rückt noch ein bisschen zusammen, lasst die Kleinen nach vorne!“ - Mächtiges Gedränge herrscht auf der Bühne im Saal 210/211 der RSROK. Kaum haben die Sechst- und Siebtklässler unter Leitung von Renate Bechter ihr Rhythmical „Morgen geht die Schule los“ beendet, rufen die Buspaten ihre „Patenkinder“, die frisch aufgenommenen Fünftklässler, zu sich nach vorne und drücken ihnen ein Willkommensgeschenk ihrer neuen Schule in die Hand.

33 Neuankömmlinge sind es, die Doris Loewe in diesem Jahr in der Realschulfamilie willkommen heißen darf. Für die Vorsitzende des Schulelternbeirates ist es ein ganz besonderer Tag, ist doch einer der 33 „Neuen“ ihr Sohn, der nun endlich gemeinsam mit dem größeren Bruder den Schulweg teilen darf.
33 gespannte, neugierige Gesichter sind es, die aufmerksam den Begrüßungsworten von Schulleiterin Olga Alve, Unterstufenleiter Alexander Horbach und der Vorsitzenden des Fördervereins, Melanie Roos, lauschen. „Gerade die Kleinen sollen sich hier bei uns wohl fühlen. Darum bemühen sich an unserer Schule viele Menschen. Deshalb kann ich euch heute schon einen schönen Abschluss in sechs Jahren wünschen!“, rückt Olga Alve für die Fünftklässler das große Ziel in den Blick.
Besonders spannend wird es, als die zukünftigen Klassenleiter auf die Bühne treten. „Das ist dein Lehrer!“, zischt eine Mama ihrem Sprößling zu. „Ja, ich weiß!“, wird lautstark zurückgeflüstert. Die Kinder sind bestens informiert, haben sie doch bereits vor den Ferien einen Willkommensbrief erhalten, auf dem sie sich zumindest optisch schon mit ihren zukünftigen Klassenleitern anfreunden konnten. Nun stehen sie also leibhaftig auf der Bühne: Andreas Seibel für die Klasse 5a und Frauke Sensen-Dennerle und Thomas Kinner für die Klasse 5b. Flott noch ein gemeinsames Foto geschossen und dann wird es Zeit zum gemeinsamen Begrüßungsgottesdienst in die Kirche zu wechseln.

Wer erleichternde Kühle erwartet hat, der wird enttäuscht: Bei knapp 30°C selbst im Kirchenraum avancieren die Liedzettel sehr schnell zu begehrten Fächelinstrumenten. Pfarrer Horbach verzichtet angesichts der Temperaturen auf die übliche „Dienstkleidung“ und begrüßt neben allen Anwesenden sehr herzlich die Gruppe der Siebtklässler, die unter Leitung von Religionslehrerin Christine Kaufhold den Gottesdienst unter dem Motto „Ich – Du – Wir“ vorbereitet haben. „Jeder ist einmalig und wichtig, sagt die Stimme des Herzens. Jeder ist wichtig für die Gemeinschaft.“ So stellen es die Schüler in ihrem gelungenen Anspiel dar, so berichtet es der Apostel Paulus in seinen Briefen. So sollen es in ihrem kommenden Lebensabschnitt auch die Fünftklässler erleben dürfen. Dazu nehmen sie am Ende des Gottesdienst aus der Hand von Pfarrer Horbach einen bunten Segensgruß entgegen, der sie in den kommenden Tagen begleiten kann.
Wirklich mit der Schule los geht es dank der hohen Temperaturen tatsächlich erst am nächsten Tag – Gelegenheit, die aufregenden Neuigkeiten dieses Tages erst einmal in Ruhe wirken zu lassen.

Die Schulgemeinschaft der Realschule plus Rockenhausen wünscht den neuen Fünftklässlern einen gelungenen Start und alles Gute für ihre schulische Karriere!

Anzahl Beitragshäufigkeit
984414
Copyright © 2018 Homepage der Realschule+ Rockenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Coyright Realschule+ Rockenhausen © 2013. All Rights Reserved.