Realschule+ Rockenhausen

mit Ganztagsschule

IMG 4008Mit Ruanda auf Du und Du

Fünftklässler lernen rheinland-pfälzisches Partnerland kennen

Wie der Besuch guter alter Bekannter ist es mittlerweile, wenn die Studenten der Association des Etudiants Rwandais de Kaiserslautern (AERK) im Herbst in der Realschule plus Rockenhausen vorbeischauen. Mit gewinnender Herzlichkeit und engelsgleicher Geduld hat auch in diesem Jahr eine Gruppe junger ruandesischer Studierender die Klassenstufe 5 der RSROK besucht und den Kinder ihr Herkunftsland Ruanda - das Partnerland von Rheinland-Pfalz - näher gebracht.

Diesmal wurde ein im Vergleich zu den letzten Jahren leicht verändertes Konzept ausprobiert: Nachdem besonders die weiblichen Studierenden den Wunsch geäußert hatten, die musikalische Seite Ruandas nicht nur in Form der typischen Trommelklänge vorzustellen, gab es diesmal auch einen Tanzworkshop. Während sich also im Musiksaal 13 Schüler unter Anleitung von Vital, Student des Bauingenieurwesens an der TU, mühen, die engagiert vorgeführten Rhythmen auf den vor ihnen platzierten Djemben nachzuspielen, bietet sich gleichzeitig in der Turnhalle ein ganz anderes Bild. Hier schweben 13 Mädchen, eingehüllt in Stoffbahnen mit farbenfrohen afrikanischen Drucken, durch den Raum und versuchen, die Tanzschritte ihrer Lehrerin Agnes umzusetzen. Ist die junge Frau sonst als Studentin der Elektrotechnik aktiv, hat sie heute die Aufgabe, die Gruppe Fünftklässlerinnen möglichst synchron zu Klängen aus ihrer Heimat Ruanda in Bewegung zu versetzen. Kein leichter Job, den Agnes jedoch mit viel Geduld und einem charmanten Lächeln erledigt. „Und nochmal von vorne - eins, zwei, drei, vier!“, kommandiert sie.

Zu diesem Zeitpunkt hat die Gruppe ihre erste Workshop-Runde schon hinter sich. Nach einer kurzen landeskundlichen Einführung durch die Klassenleitungen durften die Kinder bereits in der Küche damit beginnen ruandesische Spezialitäten vorzubereiten. Herzhaft gefüllte Pfannkuchen sowie Mandasi, frittierte Hefebällchen, gibt es. Diese werden am Ende des Vormittages bei der gemeinsamen Abschlussfeier mit großem Appetit verzehrt. Hier dürfen alle Freiwilligen auch nochmals das Gelernte aus dem Trommel- und dem Tanz-Workshop vorführen, tatkräftig unterstützt von den Studierenden, die sich an den Fortschritten ihrer Schützlinge in Sachen ruandesischer Folklore freuen. Mit einem herzlichen Dank von Seiten der Schulleitung sowie des organisierenden Lehrers, David Vogel, endet der Tag schließlich - nicht ohne das nächste Treffen im kommenden Jahr bereits in den Blick zu nehmen.

Anzahl Beitragshäufigkeit
958876
Copyright © 2018 Homepage der Realschule+ Rockenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Coyright Realschule+ Rockenhausen © 2013. All Rights Reserved.