Realschule+ Rockenhausen

mit Ganztagsschule

P1050576Feiertag an der RSROK

37. Leonie-Kopp-Preisverleihung ehrt 21 Top-Schüler

Zum 37. Mal traf sich in diesem Jahr die Schulgemeinschaft der Realschule plus Rockenhausen, um die Schüler mit den besten Leistungen des vergangenen Schuljahres im Rahmen einer Feierstunde zu ehren. Schüler, Lehrer, Eltern und Ehemalige sowie Vertreter aus Politik und Kirche waren der Einladung gefolgt und sparten nicht mit Beifall.

Weihnachten, Silvester und Rosenmontag kennt jedes Kind. Aber einen „Leonie-Kopp-Feiertag“? Das ist etwas für Insider – nämlich solche, die sich an der Realschule plus Rockenhausen auskennen. Christian Angne, Beigeordneter der Verbandsgemeinde Rockenhausen, ist ein solcher Insider. Viele Male war er bereits an diesem schuleignen Feiertag mit dabei und hat die Grüße des Kreises überbracht. Auch in diesem Jahr gab er sich die Ehre dem „Aushängeschild der Schule“, der Leonie-Kopp-Stiftung, mit einem eigenen Buchgeschenk unter die Arme zu greifen. In Empfang nehmen durfte dies Jasmin Hoffmann aus der 8b, die mit ihren zwei besten Einsen in Mathematik und Biologie zu den „Stars“ der Ehrung gehörte. Getoppt wurden die insgesamt sieben Zweifach-Preisträger nur von der diesjährigen Spitzenreiterin, Sara Rusinova aus der 9d. Sie durfte zu ihren Preisen für ein „Sehr gut“ in Religion, Französisch und Chemie auch noch einen Sonderpreis, gestiftet von der ehemaligen Schulsekretärin Jutta Leib, aus der Hand von Michael Ruther, erstem Kreisbeigeordneten, entgegen nehmen. Mit dem Preis der Stadt Rockenhausen wurde Doppelpreisträgerin Leen Abdulhadi aus der 6b (Musik und BK) geehrt, den der Beigeordnete Erich Schneider in Vertretung von Bürgermeister Seebald übergab.

Neben den Mehrfachpreisträgern durften sich auch 13 Einzelpreisträger über eine Ehrung im Kreis der Schulgemeinschaft freuen. „Habt weiterhin Freude und Spaß daran zu lernen, um einen solchen Preis zu erhalten“, gab Schulelternsprecherin Doris Loewe den Geehrten mit auf den Weg. „Möge der Tag ein Ansporn für alle übrigen sein, im nächsten Jahr auch auf dieser Bühne zu stehen.“ Eben dies war die Idee der Apothekerswitwe Leonie Kopp, die in ihrem Testament die Einrichtung einer Stiftung zugunsten der Besten an der Realschule Rockenhausen verfügt hat.

Obwohl sie in diesem Jahr noch gar keinen Preis bekommen konnten, kletterten gleich zu Beginn die Fünftklässler mit ihrer Musiklehrerin Christine Kaufhold auf die Bühne und eröffneten die Feierstunde mit einer schwungvollen Percussion-Untermalung zu den Klängen von Emilia Torrinis „Jungle Drums“. Musikalisches Talent stellten auch Sarah Eckhardt (10b) mit ihrem Klaviervortrag sowie Leen und Ilyana Abdulhadi (6b) mit ihrer Version von „Hallelujah“ von Leonhard Cohen (begleitet von Jochen Leonhardt am Klavier) unter Beweis.

Preisträger der 37. Leonie-Kopp-Buchpreisverleihung:

Marin Alvaro, 7a, Sport

Marina Nicolaev, 7b, BK

Maren Hoffmann, 7b, Musik

Emma Dlugosch, 8a, Sport

Lara Hilge, 8b, Musik

Michelle Presser, 9b, Englisch

Melissa Dombrowski, 9d, BK

Rawan Manala Rashid, 9d, BK

Rahimullah Safi, 9d, Sport

Nico Schweizer, 10a, Religion

Antonia Lehmann, 10b, WPF-TuN

Svenja Ludebühl, 10b, Englisch

Pascal-Maurice Trepke, 10b, Sport

Mehrfachpreisträger:

Jonathan Hahn, 6a, Deutsch, Sport

Leen Abdulhadi, 6b, Musik, BK

Roua Alebrahim, 7b, Englisch, WPF-Französisch

Jasmin Hoffmann, 8b, Mathematik, Biologie

Madija Tajik, 8b, Erdkunde, WPF-Französisch

Katrin Maurer, 9b, Chemie, BK

Veronika Biz, 10a, BK, Sozialkunde

Sara Rusinova, 9d, Religion, Chemie, WPF-Französisch

Anzahl Beitragshäufigkeit
984442
Copyright © 2018 Homepage der Realschule+ Rockenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Coyright Realschule+ Rockenhausen © 2013. All Rights Reserved.