Realschule+ Rockenhausen

mit Ganztagsschule

TdoT18 ChemieZwischen Flubber, Schaumküssen und Zimtwaffeln

RSROK präsentiert weihnachtlichen Tag der offenen Tür

Wenn es im Haus nach frischen Zimtwaffeln und heißen Pizzabrötchen duftet, wenn im Treppenhaus die Trommelfelle der schuleigenen Djemben „bearbeitet“ werden und wenn man beim Gang von einem Stockwerk ins nächste auch noch auf „Kühe“ im Werbeauftrag trifft, dann lässt all dies nur einen Schluss zu: Es ist Tag der offenen Tür an der Realschule plus Rockenhausen.

Auch in diesem Jahr präsentiert sich die Schule Interessierten wie Ehemaligen mit einem bunten Angebot an Darbietungen, Präsentationen und Informationen aus allen Bereichen des Schulalltags. Diesmal hat der Tag darüber hinaus einen besonders weihnachtlichen Stempel abbekommen. Bereits beim Betreten des Schulgebäudes weht dem Besucher der Duft der frisch gebackenen Zimtwaffeln entgegen, die Jasmin, Jacqueline, Oscar und Veit charmant an die Gäste bringen. Direkt daneben findet sich der Stand der Schülerverwaltung mit selbstgemachten Weihnachtskarten. Wer Glück hat, trifft auf ein freundliches Mitglied der Sanitäts-AG, die an diesem Tag glücklicherweise wenig zu tun hat und sich stattdessen um das leibliche Wohl der Besucher kümmern kann: „Darf ich Ihnen ein Plätzchen anbieten?“, sprechen Natascha und Laura die Gäste freundlich an. Natürlich alles selbstgebacken, was für eine Frage! Und um den vorweihnachtlichen Flair zu vervollständigen nutzen die Kinder der Tu-was-AG den Tag der offenen Tür als Generalprobe für ihren Beitrag zur Weihnachtsfeier der Schule. Bis dahin ist es noch etwas hin, aber der Lichtertanz, bei dem sich neun Mädchen und ein Junge mit brennenden Kerzen in den Händen zu den Klängen von Pachelbels „Canon“ durch die Dunkelheit bewegen , sitzt bereits.

Wem der Sinn weniger nach Ruhe und Durchatmen steht, der ist ein Stockwerk höher gut versorgt. Hier ist das Reich der Naturwissenschaftler. Ob Nawi-, Physik- oder Chemie-Saal – hier ist überall etwas geboten. In der Physik geht es gerade ganz besonders spannend zu. Ein Schaumkuss steckt unter der Glashaube und wächst – und wächst – und wächst. „Wow! Wie geht denn das?!“, entfährt es einem der Grundschüler, die sich rund um den Experimentiertisch eingefunden haben. Physiklehrerin Natalia Nicolaus lächelt und gibt die Frage an die Zehntklässler weiter, die dieses Experiment vorführen.

Besonders lebhaft geht es im Chemie-Saal zu, wo der beliebte Flubber gerührt wird. Rot, grün, gelb oder auch mal matschbraunlilagrünlich leuchtet die Masse im Becherglas, die unter Anleitung von Lara und Oliver entsteht. „Doch, doch, da musst du noch weiterrühren!“, geben sich die Zehntklässler unerbittlich, ist doch die gewünschte klebrig-schleimige Konsistenz noch nicht erreicht. Also weiter geht‘s, auch wenn der Arm erste Ermüdungserscheinungen zeigt.

Was hat es nun aber mit den „Kühen“ im Schulhaus auf sich? Das Rätsel ist schnell gelöst: Es handelt sich um Mitglieder des Schülerladens „Flotter Euter“, die im Kuh-Kostüm um Gäste für ihre Melk-Challenge werben. Wer schafft es, binnen einer Minute mindestens 50 ml zu melken? Auch Vertrauenslehrer Andreas Seibel versucht sein Glück und kommt auf einen Topwert.

Während der Nachwuchs bei Schulhausrallye und Flubber-Rühren oder auch in der Sporthalle beim Kistenklettern und auf dem Hindernis-Parcours beschäftigt ist, bietet sich für interessierte Eltern die Möglichkeit im direkten Gespräch mit dem Schulleitungsteam, verstärkt durch Schulelternsprecherin Doris Loewe, Fragen rund um die Realschule zu beantworten. Hier geht es um das schuleigene Wahlpflichtfach-Angebot, um Fördermöglichkeiten und Betreuungsmodelle im Ganztagsbereich. „Wir sind eine kleine, überschaubare Schule und kennen unsere Schüler. Die Wege sind kurz und gerade über das Online-Klassenbuch ist ein direkter Kontakt zwischen Elternhaus und Lehrer besonders einfach geworden“, erklärt Schulleiterin Olga Alve. Im Ganztagsbereich haben Interessierte die Qual der Wahl zwischen AGs wie 3-D-Druck, Nähen, Zirkus Pepperoni, Kreativem Gestalten und Hip-Hop-Dance. Von den beeindruckenden Ergebnissen dieser nachmittäglichen Arbeit können sich Besucher mit eigenen Augen in der Sporthalle überzeugen, wo Veronika Biz, 10a, mit ihrer Hip-Hop-Truppe über den Hallenboden wirbelt und für ihre Darbietung stürmischen Applaus erntet.

Die Möglichkeit zur Anmeldung an der Realschule plus Rockenhausen gibt es ab Montag, 11.02.2019. Nähere Informationen sind erhältlich im Schulsekretariat unter 06361-921330 oder auf der schuleigenen Webseite unter www.rsrokplus.de.

Anzahl Beitragshäufigkeit
984436
Copyright © 2018 Homepage der Realschule+ Rockenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Coyright Realschule+ Rockenhausen © 2013. All Rights Reserved.